Trettmann im NMR

Ich habe eigentlich für all die Künstler, die derzeit mit Autotune oder dergleichen ihre Stimmen verfremden, verschwindend wenig bis gar nichts übrig. Seit ich jetzt das Webexclusive von Trettmann für das Neo Magazin Royale gesehen habe, vermute ich, dass es an den häufig belanglosen Texten liegt. Trettmann macht das anders und besser – finde ich. Und auch die Inszenierung, die dort im Fernsehstudio gezaubert wird, macht was her.

SIND – Alpina Weiss

Liebes Internet, wenn ihr es tatsächlich hinbekommen haben solltet, diese Website auf eurem Smartphone angesteuert zu haben, dann herzlichen Glückwunsch. Denn so macht das Anschauen von dem Video zu „Alpina Weiss“ 1000 Mal mehr Spaß. Wenn ihr im Browser unterwegs seid, dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt wenigstens kurz das Medium zu wechseln.

PS: Die Schreibweise „Alpina Weiss“ ist glaube ich im Deutschen ganz verkehrt. Aber das soll mal nicht weiter stören.

Riotvan Einkaufstour

Ich war mal wieder einkaufen. Nach einer etwas längeren Pause.

Fündig geworden bin ich zuerst bei Riotvan, wo ich mir die Imaginary Solutions von Thomalla gekauft habe. Kann aber auch in Impulskauf gewesen sein, weiß ich nicht so genau. Pataphysics hat es mir wegen seinem entspannten Sound und den scharfen Synthies angetan. Ich mag das auch bei anderen Tracks von ihm – zum Beispiel den Full Beard Mix von Hermitage (ebenfalls auf der Platte), Nachkik oder Tidal, die ich mir irgendwann wie im Wahn kaufen musste. Im Falle der letzten beiden habe ich das aber nie bereut und bin daher recht zuversichtlich.

Platte Nummer zwei ist die Neue von Lake People alter Ego Llewellyn. Dessen Musik gefiel mir schon immer sehr gut und The Other Side Of You schlägt genau in diese Kerbe. The Long Run und der namengebende Titel Tee Other Side of You erinnern ein bisschen an den Sound von Lauer, wohingegen Again & Again fast konträr im House angesiedelt ist – das ist zumindest der Eindruck den die Snippets erwecken. Mit dem langen break in der vermuteten Mitte ist das eine recht angenehme Atempause. Schönes Piano auch! Mal sehen was die Platte offenbart wenn sie am 08.September raus kommt. Ich freu mich auf neues Material.